31.8.19 – MERLIN‘S WORTE

by RITA Gumpricht on 31. August 2019

RUFEND RUFER RUF UNS WACH
Das unsichtbare Geistprinzip hat Freude daran, sich selbst im Reich der Seelen, und in der Sichtbarkeit zu erfahren. In der Vielheit unterstellt es sich dann den Gesetzmäßigkeiten, die es selbst dort geschaffen hat. Das Geistprinzip unterstellt sich in seiner Sichtbarkeit dem Zyklus des Werdens, des Vergehens, und wieder des Werdens. Dieser zyklische KreisLauf hat nur hier, in der Sichtbarkeit Bedeutung, und nur für das vorübergehend Sichtbargewordene. 
Aus: MERLIN UND MONA

Previous post:

Next post: