5.8. 2016 – INTEGRAL-Yoga

by RITA Gumpricht on 5. August 2016

OM-JA-OM
BINICH bereit mich als das zu erkennen was ich bin? Ja? JA!
BINICH bereit zu l-e-b-e-n was ich bin? Ja? JA!
BINICH bereit den Weg aus der Kleinheit in meine Größe hinein zu gehen? Ja? JA!
BINICH bereit in mir die hochschwingende Vibration des Lichtes zuzulassen? Ja? JA!
BINICH bereit wie die Schlangen heraus zusteigen aus der engen Hülle in meine GrenzenLosigkeit hinein? Bin ich? JA!
BINICH bereit mich aus meiner angenommenen Sterblichkeit herauszudrehen in meine UnSterblichkeit hinein? Ja? OMJA!
Das heißt doch, BINICH bereit meine zerbrechliche Menschlichkeit zu sehen, sie zu erfahren, sie anzuerkennen – und auch mein EWIGSEIN – BINICH bereit dazu? OMJAAA!
Lasst uns unser sterblich vergängliches Raupesein anerkennen und doch in das Wissen eintreten: ICHBIN DER SCHMETTERLING!
Ich, die vergängliche Raupe, trage den Schmetterling in mir.
ABER habe ich, als die Raupe, das RECHT, mich Schmetterling zu nennen? Mache ICHMICH damit nicht zur Witzfigur im ganzen RaupenVolk?
Mag sein. Spielt das eine Rolle?
Ich verlasse damit alle Rollen, die gespielt werden – was bin ich dann? Ein arbeitsloser SchauSpieler?
ICHBIN DAS, WAS ICH SEIT EWIGKEITEN IN ALLE EWIGKEITEN HINEIN BIN : EWIGESABSOLUTESGOTTSEIN.
OMJAOM!

Previous post:

Next post: