Ade Rajasthan

by RITA Gumpricht on 7. März 2010

Heute ist Samstag, der 20.2. und in zwei Stunden werden wir in Delhi sein. Hier im Abfluggebäude hüpfen einige Spatzen herum, ein vertrauter Heimatanblick. Es ist bis jetzt so viel auf uns/mich eingestürzt, dass gar kein Gedanke an Heimat, Haus oder Hof frei war. Indien zwingt, ob generell weiß ich nicht, voller Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt zusein. Fast kein Gedanke an Morgen ist möglich. Das einzige Datum das wichtig ist, das ist Auscheck und Abflug. In Bangkok haben wir an irgend einem Abend DEN Schock erlebt. Uns ging es gut, wir hatten alles beisammen und plötzlich sagt Ossi nach einem Blick auf seine Uhr: „Unser Flug geht in einer halben Stunde!“ Ich dachte, mich beißt ein Schwein! Unser Visum ist begrenzt. Die Polizei kennt in solch einem Fall keine Gnade. Eine Stunde Fahrt. Auschecken. Taschen einpacken – wie soll das gehen? Ossi packt die Papiere, schaut noch mal drauf und geht zur Rezeption. Das Datum auf der neuen Uhr war falsch eingestellt. So tief und beglückt, ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so tief eingeatmet habe. Ja, so kann es gehen mit dem Hier und dem Jetzt.

Previous post:

Next post: