Computer – Mensch

by RITA Gumpricht on 24. Dezember 2010

Sind wir Computer — oder — was ist der Unterschied zwischen einem Computer und uns?

Zuerst würde ich sagen, der Computer ist fremdbestimmt, er gehorcht den Programmen, die ihm eingegeben wurden.
Er ist unfähig, irgendetwas aus sich selbst heraus zu tun.
Er ist ein Werkzeug in der Hand eines anderen.

Wie ist das mit uns, sind wir frei zu tun und zu lassen, was wir wollen? Und tun wir das, was wir wollen?
Welche Programme laufen in uns ab?
Welche Programme bevorzugen wir, dass wir immer wieder in den gleichen Bahnen denken, reden und handeln, ja sogar fühlen?
Gehorchen wir unseren eigenen Programmen, denjenigen, die uns immer wieder den gleichen Chemiedrink bescheren?
Liegt der Unterschied zwischen uns und den Computern also darin, dass wir uns selbst programmiert haben, dass wir selbst auf unserer eigenen Tastatur klimpern, um bestimmte Ergebnisse zu erzielen?
Aber wovon hängen unsere Ziele ab, von unserem freien klaren Denken oder werden wir getrieben von den Süchten nach bestimmten Chemieausschüttungen?
Können wir überhaupt frei bestimmen was wir wollen oder bestimmt die jeweilige Sucht uns? Sind wir damit nicht selbst Werkzeug? Ein Werkzeug der körpereigenen Chemiesucht?

Previous post:

Next post: