SETH – Du bist der Meister 20140828

by RITA Gumpricht on 28. August 2014

 

Jede Farbe, jede Farbschattierung, schwingt in ihrer ganz eigenen Frequenz. Jede Emotion, jedes Gefühl, jeder Gedanke schwingt in seiner ganz eigenen Frequenz, schwingt in seiner individuellen Frequenz, und du, du suchst dir aus, in welcher Emotion du schwingen willst. Alle Schwingungen sind da – in dir. Ich kann auch sagen: Du bestehst aus all diesen Frequenzen, und diese Frequenzen schaffen dein körperliches, individuelles SEIN.

Du bist hineingetreten in all diese verschiedenen Frequenzebenen. Du bestimmst in welcher Ebene du gerade sein willst. Du bestimmst in jedem Moment die Schwingung, die du haben willst. Du kannst in jeder Situation in die von dir gewünschte Frequenzebene hineingehen. Du kannst dich fallen lassen in das Grau. Du kannst dich fallen lassen in das Blau. Du kannst dich fallen lassen, wie du es willst, in die Schwingung der Freude, du kannst dich fallen lassen in die Schwingung der Trübsal. Du allein bestimmst welche Tür du öffnen möchtest, in welche Schwingung du hineintreten willst.

Du bist diesen Schwingungen nicht ausgeliefert. Sie alle sind in dir. Es ist als währest du das Klavier, und du als das Klavier trägst all die verschiedenen Schwingungen, wie Noten in dir. Und jetzt kommt das Interessante. Es sitzt nicht ein Fremder vor dir und lässt die Klangschwingung der Tastatur schwingen. Nein – du bist das Klavier und du lässt dich schwingen, ganz bewusst. Du gibst den Klang an in dem du schwingen willst. Du bist wie ein elektrisches Klavier, aber nicht eingestellt von irgend jemandem. Du lässt deine Töne klingen, immer den Ton, der deiner willentlichen Frequenz entspricht. Da sind so viele Tasten, so viele Klangmöglichkeiten und dadurch Schwingungsmöglichkeiten und du bestimmst in welchem Ton, in welcher Frequenz, du klingen willst.

Du spielst dich selbst. Du bist der Klangkörper. Und der einzelne Ton den du anschlägst, der manifestiert sich. So holst du aus der Ebene, aus der Schwingung der ganz, ganz feinen Frequenz der Ewigkeit deinen Klang, so lässt du deinen Ton des Glückes oder seines Gegenteils hervorklingen. Freust du dich, dann stehst du in der Frequenz der Freude, und nur du allein bestimmst die Frequenz eines jeden Augenblickes. Lass dich klingen, mach dich klingend – immer in der Frequenz, die dich glücklich macht. Du bist hier in der Sichtbarkeit und dein von dir gewolltes Frequenzmuster erweitert dich immer. Welchen Klang du gerade haben willst, welchen Klang du gerade bestimmst, der bestimmt deine Freude, dein Glück und manifestiert sich als deine Schöpfung. Und denk daran, jede Schwingung ist in dir und jede einzelne Schwingung bietet sich dir an um sie zu spielen. Ja, du bist der Meister, der Virtuose deiner Schwingungsebenen – und damit grüße ich dich.

 

Previous post:

Next post: