GEIST UND GELD GUTE GEFÜHLE NEUES VERHALTEN

DEIN LEBEN IST DAS
WAS DU DENKST UND FÜHLST

Wie oft stöhnt der eine oder  andere über die Schwierigkeiten im Berufsleben, in der Partnerschaft, im Alltag schlechthin. Krankheiten, Geldmangel, fehlende Anerkennung, die „schlechten“ Aussichten auf die Zukunft und diffuse Ängste — bestimmen immer wieder die Gespräche.
Gesprächen – Worten – gehen Gedanken voraus und beides, Gedanken und Gefühle werden beeinflusst von den Bildern, die sich im Inneren stapeln. Eigentlich ist jeder Mensch eine wandelnde Bildergalerie. Diese Erinnerungsbilder sind die Bestimmer unserer Stimmungen. Diese, der Logik nicht zugänglichen Bilder, sind die Wurzel unserer Gewohnheiten und unseres Verhaltens. Sie bestimmen Deinen Blick auf die Welt. Sie bestimmen Deine Erwartungen.

Die Welt in der du lebst
Ist die Welt
An die du glaubst
Sheldrake

Da unsere Gedanken und Gefühle genauso mit den inneren Bildern zusammenhängen wie unsere Gewohnheiten, liegen die Wurzeln, die unser Verhalten bestimmen, in eben diesen Bildern. Wenn wir unser Leben ändern wollen, dann ist es unerlässlich, die inneren Bilder, wie es in der Psychologie zur Zeit noch üblich ist, nicht nur anzuschauen, sondern nach Wegen zu suchen, sie von Grund auf zu ändern. Mit der Energie meiner inneren Bilder und den an ihnen hängenden Gefühlen erschaffe ich meine Zukunft. Soll meine Zukunft anders aussehen als meine Vergangenheit und meine Gegenwart, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als die alten Bilder zu löschen und neue Bilder und damit neue Energiestrukturen zu installieren. Das ist die Psychologie der Zukunft.

Genau darum geht es in meinen Seminaren „GEIST UND GELD, GUTE GEFÜHLE UND NEUES VERHALTEN“. Eingegrabene Prägungen und Glaubenssätze werden zugleich mit den Negativ-Bildern aus dem Inneren entfernt und die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, neue Bilder als Grundlage für gute Gefühle und ein neues Verhalten in sich zu installieren.
Jeder Mensch sollte in die Lage versetzt werden, sein Leben in Freude und Freiheit und Selbstbestimmung zu leben. Wir haben uns nicht verkörpert, um ein Leben in Unsicherheit und Mangel und Kummer zu erfahren. Wir sind weder einem blinden noch einem sehenden Schicksal ausgeliefert — und wir alle tragen die Kraft und Fähigkeit in uns, uns der negativen Bilder und ihrer Energiestrukturen zu entledigen.

Wenn wir zu neuen Bildern der Seele gelangen können,
starten wir eine neue Zivilisation.

Sheldrake

Das sind große Worte, das sind Worte von einem ungeheuerlichen Ausmaß. Warum aber sollten wir uns mit weniger zufrieden geben? Hier liegt ein einfacher Schlüssel, nicht nur die Zukunft des Einzelnen von Grund auf zu verändern, hier liegt der Schlüssel, eine neue Zivilisation zu kreieren.

Wir bewegen uns auf die Ziele zu, die durch unsere Gedanken, unsere Gefühle, unsere Gewohnheiten und unser Verhalten, letztlich also durch unsere inneren Bilder bestimmt werden.

Diese Bilder sind die wahren Schöpfer unserer Umstände

Jedes von ihnen schwingt in seiner eigenen Frequenz. Jedes von ihnen trägt sein eigenes Energiemuster in sich und strahlt es aus, findet seinesgleichen und verbindet sich mit ihm. Dann kommt die doppelte Energie zu ihrem Ausgangsbild zurück und verstärkt dessen Einfluss auf unsere Glaubenssätze und verfestigt unsere Überzeugungen — im negativen und ebenso im positiven Sinn.

Positive und negative Gedanken tragen Schöpferkraft in sich. Wir müssen uns allerdings im Klaren sein, dass sich Gleiches immer nur mit Gleichem verbindet. Wenn ich eine Jammernatur habe, bin ich in einer Negativschwingung, die sich ständig mit ihresgleichen verbindet und verstärkt, und mir unentwegt Gründe zum Weiterjammern liefert. Mein ganzes Leben ist dann ein einziges Jammertal.

Auf der anderen Seite kann ich positiv denken, bis mir schlecht wird. Ich kann alle Briefkästen des Universums mit meinen Wünschen füllen, bis sie überquellen. Wenn meine Gedanken, Gefühle und mein Verhalten nicht mit meinen Wünschen in Übereinstimmung sind, kann ich wünschen, bis ich schwarz werde, und nichts geschieht.

Die Grundvoraussetzung für ein Leben in Fülle und Glück ist also die Harmonie, die Gleichschwingung. Mein Ziel muss nicht nur mit meinem Denken und meinen Worten in Übereinstimmung sein, es muss mit meinem Gefühl, meinen Gewohnheiten und mit meinem Verhalten in der gleichen Frequenz schwingen. Da Gleiches nur Gleiches anzieht, heben sich unterschiedliche Schwingungen auf. Nichts geschieht, wenn ich auch noch so viel oder intensiv wünsche.

Die Umstände meines Lebens lassen mich erkennen, welche Energiestrukturen oder Bilder ich in mir trage. Negative Gefühle, Erfahrungen und Umstände weisen genau so wie die positiven Erfahrungen den Weg in unser Inneres. Sie hängen wie durch einen Anker gesichert an der Energiestruktur des passenden Bildes. Niemals können sich negative mit positiven Energien verbinden. Halten wir noch einmal fest:
GLEICHES
VERBINDET SICH
IMMER MIT GLEICHEM

Wenn wir es auf die Spitze treiben, dann müssen wir sagen: Wir sind den inneren Bildern und ihrem Wirken ausgeliefert. Sie sind die wahren Herrscher über das Leben des Einzelnen.
Wenn wir uns klar machen, wie die positiven und negativen Bilder mit den an ihnen hängenden Gefühlen unsere Überzeugungen und Lebensprozesse steuern, dann ist es doch ein Leichtes, dieses Wissen zu nutzen, um uns ein mit Freude und Gesundheit und Wohlstand erfülltes Leben zu schaffen.

INTENSIV-SEMINARE
DREI THEMEN, DREI TAGE, DREI TEILNEHMER

GEIST UND GELD
GUTE GEFÜHLE
NEUES VERHALTEN

Seminardaten:
12.-14.11.2010
17.-19.12.2010

Beginn jeweils Freitag 10°°, Dome 17, 59519 Möhnesee

Anmeldung zur Seminarteilnahme:
ritagumpricht@googlemail.com Telefon: 02924/879747

Liebe Grüße
Rita Gumpricht        Möhnesee, 5.8.2010