Schulkinder und Männer

by RITA Gumpricht on 10. März 2010

Schon in Indien sind sie uns aufgefallen, die Kinder in den schönen Schuluniformen. Es macht uns jedesmal Freude, wenn wir einen Trupp von ihnen sehen. Es sind nicht nur die Uniformen, sie strahlen solch eine Zusammengehörigkeit aus. Der Fahrer erzählt uns, das schon Dreijährige zur Schule gebracht werden. Und so sieht es auch aus. Zierliche kleine Bürschchen gehen an der Hand eines Größeren. Bei den Mädchen das Gleiche. Diese Sorgfalt der Größeren, das macht es so schön, sie zu sehen. Werde die Kinder älter, auch dann gehen sie Hand in Hand, Haben oft den Arm um die Schultern gelegt. In Indien z.B. wird es nicht gern gesehen, wenn andersgeschlechtliche Pärchen Hand in Hand gehen. Dafür sehen wir etwas, das für uns Europäer oder nur für uns Deutsche ungewöhnlich ist: Viele junge und auch schon ältere Männer, die Hand in Hand gehen, Die ihren Arm um die Schulter des anderen liegen haben. Das sieht so schön aus, so zart, so einfach, so einander zugewandt. Es drückt eine so zartschöne einander zugeneigte Freundschaft aus, wie ich es, außer in Indien und jetzt hier in Nepal, noch nie gesehen habe.

Previous post:

Next post: