SETH: Du liebst das Beständige?

by RITA Gumpricht on 10. Februar 2014

Du liebst das Beständige, das Immer-Da-Seiende, das Verlässliche und Bleibende? Alles um dich herum ist in einem ständigen Fließen, in Einem Sich Ständig-Erweitern und EntFalten. Und du? Du bist mitten in diesem strömenden, pulsierenden Leben und erweiterst dich mit ihm – du bist Erweiterung, du bist Veränderung. Du bist das Leben. Wie du könntest stehen bleiben. Du hast ein Ziel? Ja, Das ist gut – doch das Ziel, jegliches Ziel liegt nie in der Zukunft, nie in der Ferne – es liegt in dir, es ist da, wo du bist gerade bist. Wie sollte, wie könnte etwas ausserhalb von dir, dem Leben sein? Das Leben ist ein ständiger Fluss, ist alle Wasser der Ozeane – nicht auszuschöpfen – nie an ein Ende kommend. Hat das Meer ein Ziel? Ständige Bewegung, nach vorn schreiten der Wellen – so ist jede Welle in sich das Ziel. Das ist zu einfach, meinst du? Du bist hier, dich zu genießen – in deiner Bewegung, dich zu erfreuen an dir. Genieß deinen Wellentanz, dein leichtes gleiten als Wasser im Wasser. SETH

Previous post:

Next post: