1. – SETH – über sich 20140719

by RITA Gumpricht on 19. August 2014

Frage: Seth, bitte, bist du der bekannte ägyptische Gott, der uns als der Zerstörer bekannt ist?

Ich bin als SETH keine harmlose Energie, und mit meiner Energie – oder, mit der Stärke meiner Energie kommt nicht jeder zurecht – nur der, der kompatibel mit mir ist. Wer unbefugt in meine Energie eintritt oder es versucht, der hat Schwierigkeiten, psychische und körperliche. Und das führt natürlich immer zu Falschaussagen über diese Energie, die so stark ist, das ihr Menschen kaum darin stehen könnt, wenn ihr nicht kompatibel mit ihr seid.

Also der Bösewicht war immer ich für die Leute die meine Energie nicht ausgehalten haben, die unbefugt in meine Energien hinein kamen und auch heute noch kommen.

Das ist mir einfach wichtig zu zeigen wie eine Wesenheit, die äußerst, äußerst Menschen freundlich ist, aber in sich selbst stark in ihren Energien ist, die ganz hochschwingende Energie IST. Dann wird eine niedrig schwingende Energie zerrissen und die hochschwingende Energie ist dann das Böse. So etwas geschieht und dann wird der Ruf versaut.

Frage: Aber wie schaffen es niedrigschwingende Energien überhaupt an hochschwingende Energien heranzukommen?

Du weißt, dass es solche und solche Menschen gibt und du weißt auch um Magie, und Magie ist ein breites Feld an verschiedensten Energien. Es gibt Menschen die sich den manipulativen Energien ausgeliefert haben. Die ihre Seelen verschrieben haben um an diese Energien herzukommen. Und wenn sie dann schon im Vorfeld auf meine Energien PRALLEN – die brauchen nicht einmal hineinzugehen, sie prallen darauf. Das reicht schon für Kollisionen. Daraus hat sich natürlich dieser Komplex um den Namen Seth gebildet, und das wird dann ausgeführt immer weiter und wird belegt mit diesen negativ Energien. Der Kern der Energie wird gar nicht mehr neutral gesehen. So kommt das, aber es liegt auch daran, wie ich damit umgehe. Diese Anhängsel, die da von außen an den Namen gehängt werden – sie erreichen MICH nicht.

Wenn ein Mensch an eine Hochspannungsleitung geht, dann wird er verbrannt. Die Hochspannungsleitung, ist deswegen nicht böse oder ein Zerstörer, obwohl sie denjenigen, der die Hand ausstreckt, zerstört, aber an sich ist sie nicht böse – sie ist halt STARKSTROM, den man nicht unbefugt anfassen kann.

 

 

Previous post:

Next post: