SETH: Worte für heute 23-02-14

by RITA Gumpricht on 23. Februar 2014

Du in deiner Körperlichkeit, wirst bereichert durch das, was du bist, in dir selbst. Du trägst dazu bei, dass die Sichtbarkeit aufblüht, dass die Sichtbarkeit in Frieden ist mit sich selbst, dass die unsichtbaren Welten hineingenommen werden in diesen Frieden. Du schaffst die Auswirkungen des Friedens auf der Erde und in den unsichtbaren Welten durch die Annahme dessen, was du bist.

 

Previous post:

Next post: