Varkala kocht

by RITA Gumpricht on 13. Februar 2010

Habe ich jemals von einer kühlen Briese gesprochen? Mir tropft der Saft aus jeder einzelnen Pore raus. Varkala kocht im doppelten Sinn: Es ist glühend heiß und voll bis zum Überlaufen. Heute ist ein großer Shivatag. Busse über Busse spucken unendwegt Pilger aus. Die Straßen sind verstopft, der Strand ist voll, die Priester schwitzen und alle mit ihnen. Die Ahnen werden geehrt mit gesegneten Blumen die in Bananenblätter gehüllt auf dem Kopf getragen und rückwärts ins Meer geworfen werden. es hat etwas von“hinter sich lassen“ an sich und sieht total einfach aus. Und genau das ist das Thema für mein Mai-Seminar: Trennen von Altlasten. Übrigens sind noch einige wenige Plätze frei. es findet vom 26.-30. Mai in Bochum statt. Mailanmeldung reicht mir.

Morgen gehts nach Tamil Nadu, bye + ciao

Previous post:

Next post: